Städtereise nach Straßburg

Als Hauptstadt der französischen Region Elsass eignet sich die Stadt Straßburg sehr gut für einen Kurzurlaub für deutsche Urlauber. Das hat vor allen Dingen auch etwas mit der geographischen Nähe zu tun, denn die Stadt selbst befindet sich nur wenige Kilometer hinter der Deutsch-Französischen Grenze, so dass eine Anreise mit dem Auto oder aber auch mit der Bahn jederzeit möglich ist.

Seine Bekanntheit ist jedoch ein Ergebnis anderer Faktoren und zwar, dass in Strasbourg wie die Stadt auf französisch bezeichnet wird sehr viele Einrichtungen der Europäischen Union zu finden sind, durch die eben bei diversen Berichterstattungen auch immer wieder der Name dieser Stadt fällt.

Doch dies zieht natürlich nicht Besucher an, sondern vielmehr ist hierfür nun die historische Altstadt verantwortlich die als „Grande Ile“ bezeichnet wird und seit nun mehr als 20 Jahren schon komplett als ein Weltkulturerbe ausgezeichnet wird. Dies ist auch die große Sehenswürdigkeit der Stadt in Frankreich, denn einzelne Gebäude oder Einrichtungen lassen sich daraus nicht so einfach hervorheben, da Straßburg doch sehr von seinem Gesamteindruck lebt.

Wie in dieser Region so üblich finden sich nun in dieser Altstadt sehr viele Fachwerkhäuser wieder, die teilweise bis zu 5 Stockwerke besitzen und alle bestens erhalten sind. Wenn man nun dennoch etwas besonders als Sehenswürdigkeit von Strasbourg hervorheben möchte so kann dies eigentlich nur das gotische Straßburger Münster sein, mit dem sich davor wiederfindenden Münsterplatz.

Prägend für diese Stadt im Elsass ist nun jedoch nicht nur dies, sondern auch seine Lage an der Ill die hierbei mit zahlreichen Kanälen innerhalb des Stadtgebiets doch gehörigen Einfluß auf das Stadtbild von Straßburg besitzt.

Weitere interessante Städtereisen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Vorheriger Artikel: Städtereise nach Linz

Nächster Artikel: Städtereise nach Riga