Städtereise nach Stuttgart

Eine Städtereise nach Stuttgart ist immer etwas Besonderes. Stuttgart ist mit rund 590.000 Einwohnern nicht nur die größte Stadt in Baden-Württemberg, sondern auch die Hauptstadt des Bundeslandes. Stuttgart sei der Name, den die Schwaben dem Paradies auf Erden gegeben haben. So schreibt 1519 der Humanist Ulrich von Hutten.

Ob das an den Weinbergen, den vielen Parks und Waldgebieten liegen mag? Oder vielleicht an dem südländischen Flair vieler Plätze und Viertel? Es gilt, das Geheimnis zu lüften und “der Schwaben Paradies” zu erkunden. Stuttgart ist Sitz von Landtag und Landesregierung, von zahlreichen Verlagen, Zeitschriften und Sendern und von bedeutenden Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Herrliche Einkaufsmeile mit Kaufhäusern, Spezialgeschäften, Cafes und Ruhezonen – Straßenkünstler aus aller Welt beleben mit Konzerten und Theater die über 1000m lange Fußgängerzone bei einer Passantenfrequenz von bis zu 100.000 Personen täglich.

Die Untere Königstraße vom Schlossplatz bis zum Arnulf-Klett-Platz wird abschnittsweise bis zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 erneuert. Schon der Literat Eduard Mörike hatte Stuttgart in sein Herz geschlossen und schwärmt  1853 in seinem “Stuttgarter Hutzelmännlein” von schönen alten Häusern und ihren Erkern, “die auf den Ecken gar heiter wie Türmlein stehen”. Und auch heute ist Stuttgart trotz Bombenangriffen und starker Zerstörung im zweiten Weltkrieg voller architektonischer Schmuckstücke.

Die “Großstadt zwischen Wald und Reben”, wie es einst in einem Werbeslogan hieß, ist in der Tat Sehens- und erlebenswert. Ruhe und Erholung finden Besucher nicht nur in den Parks des Grünen, sondern auch in vielen weiteren Parkanlagen und Naherholungsgebieten der Stadt, wie zum Beispiel im Weißenburgpark, in den Hohenheimer Gärten oder am Max-Eyth-See. Eine Städtereise nach Stuttgart lohnt sich immer.

Weitere interessante Städtereisen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Nächster Artikel: Städtereise nach Venedig