Staedtereise nach Vilnius

Die litauische Hauptstadt Vilnus eignet sich vor allen Dingen wegen des gelungenen Spagats aus Vergangenheit und Modern sehr schön für einen Kurzurlaub und eine Städtereise. Lange Zeit war es jedoch gar nicht so einfach in dieses osteuropäische Land einzureisen, da vor allen Dingen behördliche Hürden samt Visum oftmals hohe Hürden darstellten, doch im Zuge der EU Osterweiterung fielen diese und seitdem kann sich die rund 500000 Einwohner zählende Stadt von Touristen gerade im Sommer gar nicht mehr retten.

Typisch für diese Stadt mit der deutschen Bezeichnung „Wilna“ ist nun vor allen Dingen, dass der eigentliche Stadtkern nicht nur sehr durch den Fluss Vilnia geprägt wurde, sondern das eben genau in diesem Gebiet auch unzählige sehr gut erhaltene Bauwerke im Barocken Baustil vorhanden sind. Dies führte auch dazu, dass diese Innenstadt einen ausgezeichneten Ruf in Osteuropa schon seit langem besitzt und diesen eben nun auch auf den restlichen Kontinent ausweitet.

Interessant ist jedoch dabei das sehr gelungene Zusammenspiel zwischen diesem traditionellen Stadtkern und den verschiedenen äußeren Bezirken von Vilnus, in denen eben sich inzwischen auch zahlreiche sehr moderne und gewaltige Hochhäuser angesiedelt haben. Doch auch die Geschichte der Stadt Vilnus bringt immer wieder viele Menschen dazu, diese Stadt in Litauen einmal selbst zu besuchen.

Lange Zeit trug die litauische Hauptstadt nämlich auch den Beinamen als „Jerusalem des Nordens“, was vor allen Dingen daran lag, dass in der Vergangenheit auch die fast überall verfolgten Juden jederzeit herzlich aufgenommen wurden. Doch nicht nur Bauwerke und Geschichte bringen die Besucher nach Vilnus, sondern auch dessen doch sehr ausschweifendes Nachtleben, welches sich vor allen Dingen bei deutschen und englischen Wochenendtouristen längst als ein sehr klassisches Reiseziel etablieren konnte.

Weitere interessante Städtereisen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Vorheriger Artikel: Städtereise nach Klapeida (Memel)

Nächster Artikel: Städtereise nach Rom